Arbeitskreis Agrargeschichte

Arbeitskreis Agrargeschichte

Enthalten in
Veröffentlicht durch
Abteilung Geschichtswissenschaft - Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie - Universität Bielefeld: Bielefeld, DE <http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/>
Jahr
2004
Technische Bereitstellung
Universität Bielefeld: Bielefeld, DE <http://www.uni-bielefeld.de/>
Von

Rösener, Werner / Brakensiek / Stefan / Münkel, Daniela / Bracht, Johannes

"Zum Zwecke des fachlichen Austausches und der individuellen Kontaktpflege veranstaltet der AKA eine jährliche Sommertagung im Göttinger Max-Planck-Institut für Geschichte, die entweder einem Themenschwerpunkt gewidmet ist oder in lockerer Werkstatt-Atmosphäre Gelegenheit zur Diskussion von Projekten bietet. Größere Kolloquien befaßten sich ferner mit Formen der Kommunikation in der ländlichen Gesellschaft (1997) und dem Wandel von Dorf-Stadt-Beziehungen (1999); die Vorträge sind in zwei Sammelbänden dokumentiert. Darüber hinaus gibt der AKA unter der Redaktion von Johannes Bracht zweimal im Jahr einen Newsletter heraus, der in Tagungsberichten, kleineren Forschungsbeiträgen, Rezensionen usw. über Neuerscheinungen und aktuelle Debatten auf dem Laufenden hält. Mit der Anfang 2002 eingerichteten und von Niels Grüne betreuten Homepage stellt der AKA seit einiger Zeit zudem ein breites Wissenschaftsforum im Internet bereit. Neben vielfältigen Informationsangeboten und Links findet sich dort auch eine Übersicht der einschlägigen Forschungen und Publikationen der Mitglieder. Der AKA kooperiert mit vergleichbaren ausländischen Institutionen - namentlich der französischen Association d'Histoire des Sociétés Rurales, dem österreichischen Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte des ländlichen Raumes und dem schweizerischen Arbeitskreis Umwelt- und Agrargeschichte. Ferner wirkt der AKA eng mit der deutschen Gesellschaft für Agrargeschichte (GfA) zusammen. Dank einer gemeinsamen Initiative mit der GfA trägt die traditionsreiche Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie (ZAA) seit dem Jahrgang 2003 die Handschrift einer konzeptionell und methodisch erneuerten Wissenschaft ländlicher Gesellschaften in Geschichte und Gegenwart."

Sprache

german


Land

Deutschland