Dr. Carolin Stahrenberg (Dr.)

Lehrbeauftragte

ULG Migrationsmanagement

Universität Salzburg

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Cultural Studies, ULG Migrationsmanagemant, Universität Salzburg

Aktuelle(s) Projekt(e)

Zeitgenössische Musik, Förderungsideen und deren Umsetzung durch die Alban Berg-Stiftung zu Beginn der 1980er-Jahre.
Geister-Orte, Machtgefüge und Zuschreibungsprozesse: Raumsoziologische Perspektiven auf musikbezogene Lehr- und Lern-Orte, Vortrag Tagung "Musik lehren – Musik lernen. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft", 22. bis 25. November 2017

Frühere Position(en)

Projektleiterin Universität Innsbruck
Projektmitarbeiterin "Inovative Hochschule", HMTM Hannover
Senior Scientist, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Wiss. Mitarbeiterin am Zentrum für Populäre Kultur und Musik ZPKM (ehem. Deutsches Volksliedarchiv), Freiburg/Brsg.
Wiss. Mitarbeiterin am Forschungszentrum Musik und Gender, Hannover
Lehraufträge Musikwissenschaftliches Seminar, Universität Basel; Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Universität Salzburg/Universität Mozarteum Salzburg; Universität Innsbruck (Populäre Musik)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Stahrenberg, Carolin: Hot Spots von Café bis Kabarett. Musikalische Handlungsräume im Berlin Mischa Spolianskys 1918-1933, Münster: Waxmann 2012 (=Populäre Kultur und Musik 4)

Artikel

In Dr./in Vorb.:
Stahrenberg, Carolin: Trude Goldner, in: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit, Claudia Maurer Zenck, Peter Petersen, Sophie Fetthauer (Hg.), Hamburg: Universität Hamburg [in Publ.]
Stahrenberg, Carolin: Claire Rauter, in: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit, Claudia Maurer Zenck, Peter Petersen, Sophie Fetthauer (Hg.), Hamburg: Universität Hamburg [in Publ.]
Stahrenberg, Carolin: „Café, Kabarett, Music Halls etc. – Orte informellen musikkulturellen Austauschs", in: Handbuch der Musik der Klassik und Romantik, Bd. 4: Orte und Räume der Musik, hg. v. Anna Langenbruch und Gesa zur Nieden. Laaber: Laaber (in Vorb.)
Stahrenberg, Carolin: „Such occasions form a poignant link with the past“ – Die kulturelle Praxis des Konzertbesuchs als Identitätsmarker und Erinnerungsanker im britischen Exil, in: Musik und Migration, Tagungsbericht der Jahrestagung der ÖGMW 2016, hg. von Wolfgang Gratzer und Nils Grosch. Münster: Waxmann [in Vorb.]
Stahrenberg, Carolin/Grosch, Nils: Populäres Musiktheater innerhalb institutioneller Strukturen: Das Salzburger Landestheater und programmatische Kontinuitäten der Nachkriegszeit, in: Those were the days. Salzburgs populäre Musikkulturen der 1950er und 1960er Jahre, hg. von Thomas Hochradner u.a. Wien: Hollitzer (Veröffentlichungen der Forschungsplattform Salzburger Musikgeschichte 5) (in Dr.)
Grosch, Nils/Stahrenberg, Carolin: „Wien ohne Wiener“: Georg Kreisler deconstructing the Austrian Kulturnation from a nomadic Perspective, in: Voices of Identities. Bericht der Jahrestagung der ÖGMw, hg. von Christoph Flamm und Daniel Ender. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing. (in Dr.)
Stahrenberg, Carolin: Claire Waldoff, „Stern von Berlin“ – Zur Inszenierung regionaler Identität und der Überwindung geschlechtsbedingter Normen, in: Girls just want to have fun(?) Weibliche Starinszenierungen in der populären Musik, hg. v. Michael Fischer und Christopher Jost. Münster: Waxmann (in Dr.)
Stahrenberg, Carolin: „Edelstes Kulturgut“, „unverfälschte Volkskunst“, „aufgedonnerte Einfalt“? Zur Konstruktion des „Russischen“ im musikalischen Programm des Cabarets "Der blaue Vogel", in: Deutsch-russische Musikbegegnungen 1917–1933, hg. von Stefan Weiss u.a., Hannover (in Dr.)
2017:
Stahrenberg, Carolin/Anders, Thomas: Mariedi Anders, in: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit, Claudia Maurer Zenck, Peter Petersen, Sophie Fetthauer (Hg.), Hamburg: Universität Hamburg, 2017 (https://www.lexm.uni-hamburg.de/object/lexm_lexmperson_00007082).
Stahrenberg, Carolin: Rodgers and Hammerstein's Edelweiß – „Hymne“ der (österreichischen) Unschuld?, in: Salzburgs Hymnen von 1816 bis heute. Dokumentation einer Tagung im Rahmen von "Salzburg 20.16" für den Arbeitsschwerpunkt Salzburger Musikgeschichte an der Universität Mozarteum Salzburg, hg. v. Thomas Hochradner unter Mitarbeit von Julia Lienbacher. Wien: LIT 2017, S. 157-166
Stahrenberg, Carolin: Ferdinand Rauter, in: Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit, Claudia Maurer Zenck, Peter Petersen, Sophie Fetthauer (Hg.), Hamburg: Universität Hamburg, 2017 (https://www.lexm.uni-hamburg.de/object/lexm_lexmperson_00006054)
2016:
Stahrenberg, Carolin: „Ich bin Berlinerin, Deutsche, Christin“. Individuelle Absicherungsversuche im populären Musiktheater der 1930er-Jahre, in: Stiftung Staatstheater Nürnberg (Hg.): Leichte Muse im Wandel der Zeiten. Symposiumsbericht zum Forschungsprojekt "Inszenierung von Macht und Unterhaltung – Propaganda und Musiktheater in Nürnberg 1920-1950" (=Musiktheater im Dialog V). Nürnberg 2016, S. 37-48
Stahrenberg, Carolin: Kate Freyhan und Hans Freyhan. Biographische Grundseiten für lexM (Internet-Lexikon der verfolgten Musiker und Musikerinnen, Universität Hamburg), 2016 (http://www.lexm.uni-hamburg.de/object/lexm_lexmperson_00001894 und http://www.lexm.uni-hamburg.de/object/lexm_lexmperson_00003738)
Grosch, Nils/Stahrenberg, Carolin: Musik, Migration, Archiv: Forschung auf dem Weg von der Restitution zur Mobilität, in: Dokumente zu Musik und Migration aus Salzburger Sammlungen, hg. v. Nils Grosch. Salzburg: Artbook 2016, S. 11-14
Stahrenberg, Carolin: Zeitsprünge: Stimmen zweier Vergangenheiten im Speichermedium des Tonbands, in: Dokumente zu Musik und Migration aus Salzburger Sammlungen, hg. v. Nils Grosch. Salzburg: Artbook 2016, S. 22-23
Stahrenberg, Carolin: „Vision aus der Heimat“ – Das „Österreichische“ in der Wiener Fassung des "Weißen Rößls", 1931, in: "Im weißen Rößl". Kulturgeschichtliche Perspektiven, hg. v. Nils Grosch und Carolin Stahrenberg. Münster: Waxmann 2016, S. 137-156
Grosch, Nils/Stahrenberg, Carolin: »to make out of a small, plain comedy this great musical« Anstelle einer Einleitung, in: "Im weißen Rößl". Kulturgeschichtliche Perspektiven, hg. v. Nils Grosch und Carolin Stahrenberg. Münster: Waxmann 2016, S. 9-24
Stahrenberg, Carolin: „Der unverwüstlich lustige Gaul“ kehrt in die Heimat zurück. Österreichische Blicke auf ‚Im Weißen Rößl‘, in: ÖMZ 3/71 (2016), S. 22-24
Stahrenberg, Carolin/Grosch, Nils: »To be faced with the problem of entering into new ways of thinking«: Forschungsperspektiven und Sammlungsaufbau zu Musik und Migration an der Universität Salzburg, in: Salzburg – Sounds of Migration. Geschichte und aktuelle Initiativen, hg. v. Wolfgang Gratzer, Sylvia Hahn, Michael Malkiewicz, Sabine Veits-Falk. Wien: Hollitzer Wissenschaftsverlag 2016, S. S. 33-41
Stahrenberg, Carolin/Grosch, Nils: "Kitsch" und Nation als ästhetisches Problem im populären Musiktheater, in: Kitsch und Nation. Zur kulturellen Modellierung eines polemischen Begriffs, hg. v. Kathrin Ackermann und Christopher F. Laferl. Bielefeld: transcript 2016, S. 163-83
Stahrenberg, Carolin: Hans Albers, Ernst Busch, Marlene Dietrich, Blandine Ebinger, Yvette Guilbert, Zarah Leander, Freddie Mercury, Otto Reutter, Sting, Claire Waldoff, in: Lexikon der Gesangstimme, hg. von Ann-Christin Mecke, Martin Pfleiderer, Bernhard Richter und Thomas Seedorf, Laaber: Laaber 2016
2015:
Stahrenberg, Carolin: Musikpädagogik als kulturelle Selbstpositionierung im Exil. Analytische Betrachtungen zur Pädagogin Kate Freyhan, in: Rode-Breymann, Susanne (Hg.): Frauen erfinden, verbreiten, sammeln, bewerten Musik. Hannover: Wehrhahn 2015 (Beiträge aus dem Forschungszentrum Musik und Gender, Bd. 3), S. 187-199
Stahrenberg, Carolin: "Viel Mut". Zeittheater, Gastspiele und aktuelle Operetten unter der Intendanz Hans Warneckes (1915-1931), in: "Dem Volk zur Lust und zum Gedeihen". 150 Jahre Gärtnerplatztheater, hg. v. Stefan Frey und Deutsches Theatermuseum München. Leipzig: Henschel 2015, S. 103-108
Grosch, Nils/Stahrenberg, Carolin: Im weißen Rössl, in: Plus Kultur. Atelier Gespräche III, hg. v. Sabine Coelsch-Foisner. Salzburg: Anton Pustet 2015, S. 287-289
2014:
Stahrenberg, Carolin: „Roaring Twenties“. Die populäre Musik der 1920er Jahre, in: Der Sound der Zeit. Geräusche, Töne, Stimmen – 1889 bis heute, hg. von Gerhard Paul und Ralph Schock. Göttingen: Wallstein 2014, S. 141-148
Stahrenberg, Carolin/Grosch, Nils: The transcultural function of stage, song and other media: Intermediality in Berlin popular musical theatre of the 1920s", in: Popular Musical Theatre in Germany and Britain, 1890-1939, ed. by Len Platt, David Linton, Tobias Becker, Cambridge: Cambridge University Press 2014, S. 187-200
Stahrenberg, Carolin: „Ach, Liebling, mach’ mir was vor...“ – „Kitsch“ im Kabarett der Zwischenkriegszeit, in: Musik und Kitsch, hg. von Katrin Eggers und Nina Noeske, Hildesheim: Olms 2014 (=Ligaturen. Musikwissenschaftliches Jahrbuch der HMTMH 7), S. 165-177
2013:
Stahrenberg, Carolin: Moonlight, Nightingales ad Dreams of Hawaii - Referential Systems of "Kitsch" in German Musical Cabaret of the late Weimar Republic, in: Muzikoloski Zbornik/Musicological Annual Muzikoloski Zbornik/Musicological Annual, Vol. XLIX (2013) 2, ed. by the Department of Musicology, University of Ljubljana, Ljubljana 2013
Stahrenberg, Carolin: „Roaring Twenties“. Die populäre Musik der 1920er Jahre, in: Der Sound des Jahrhunderts. Ein akustisches Portrait des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts, hg. von Gerhard Paul und Ralph Schock in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für Politische Bildung. Bonn/Berlin: Bundeszentrale für Politische Bildung 2013, o. S.
Stahrenberg, Carolin: „Der Soldate, der Soldate/Ist der schönste Mann im ganzen Staate“? Populäre Kriegslyrik im Musiktheater zur Zeit des Ersten Weltkriegs, in: Populäre Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg, hg. von Nicolas Detering, Michael Fischer und Aibe-Marlene Gerdes, Münster: Waxmann 2013 (=Populäre Kultur und Musik 7), S. 217-238
2012:
Stahrenberg, Carolin: „Unsere Heimat ist der Wagen“ – Mischa Spoliansky, das deutsche Musical und die (Re-)Migration, in: Zwischen den Stühlen. Remigranten im unterhaltenden Musiktheater der fünfziger Jahre, hg. von Wolfgang Jansen und Nils Grosch, Münster: Waxmann 2012 (Populäre Kultur und Musik 5), S. 61-86
Stahrenberg, Carolin: Wirtshausmusik, in: Enzyklopädie der Neuzeit, hg. von Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) Band 15, Stuttgart: Metzler 2012
2011:
Stahrenberg, Carolin: Edith Lorand: Die »Königin des Walzers« in den 1920er Jahren, in: „… mein Wunsch ist, Spuren zu hinterlassen…“ Rezeptions- und Berufsgeschichte von Geigerinnen, hg. von Carolin Stahrenberg und Susanne Rode-Breymann, Hannover: Wehrhahn 2011 (=Beiträge aus dem Forschungszentrum Musik und Gender 1), S. 118-135
Stahrenberg, Carolin: „Donnerwetter! Tadellos!!“ Stadtidentitäten Berlins im Klang von Couplets und Schlagern 1907/1908, in: Musik – Stadt. Traditionen und Perspektiven urbaner Musikkulturen. Tagungsband des 14. Internationalen Kongresses für Musikforschung, hg. v. Helmut Loos u. a. Leipzig: Schröder 2011, S. 335-347
Stahrenberg, Carolin: "Veronika, der Lenz ist da (Comedian Harmonists)", in: Songlexikon. Encyclopedia of Songs. Ed. by Michael Fischer, Fernand Hörner and Christofer Jost, http://www.songlexikon.de/songs/veronika, 11/2011 [revised 10/2013]
vor 2010:
Stahrenberg, Carolin: Orte (mit Susanne Rode-Breymann), Damenkapelle, Diseuse, Kabarett, Conant, Dietrich, Jackson, Lenya, Piaf, Waldoff, in: Lexikon Musik und Gender, hg. von Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel/Stuttgart: Bärenreiter/Metzler 2010
Stahrenberg, Carolin: „gemacht zu hannober in Irem elennde“. Lieddichtungen der Elisabeth von Calenberg, in: Orte der Musik. Kulturelles Handeln von Frauen im Kloster, hg. v. Susanne Rode-Breymann. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2009, S. 203-216
Stahrenberg, Carolin: Bergman, Berwald, Blomdahl, Gesualdo, Henze, Langgaard, Leiviskä, Marschner, Penderecki, Petrassi, Scelsi, Sinding, Stenhammar, in: Komponisten-Lexikon, hg. von Melanie Unseld, Stuttgart: Philipp Reclam jun. 2009
Stahrenberg, Carolin: Kaffeehausmusik, in: Enzyklopädie der Neuzeit, hg. von Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) Band 6: Justiz – Laizismus, Stuttgart: Metzler 2007
Stahrenberg, Carolin: Das ist ein Zeichen! Musikalische Zeichensysteme - Ideen für die Kursstufe, in: Musik & Bildung 2/2006, S. 12-19 (zusammen mit Christoph Harer
Stahrenberg, Carolin: Edith Lorand. Biographische Grundseite für MUGI/Musik und Gender im Internet (http://mugi.hfmt-hamburg.de/A_lexartikel/lexartikel.php?id=lora1898)
Stahrenberg, Carolin: Claire Waldoff. Biographische Grundseite für MUGI/Musik und Gender im Internet (http://mugi.hfmt-hamburg.de/grundseite/grundseite.php?id=wald1884)
Stahrenberg, Carolin: Trude Hesterberg. Biographische Grundseite für MUGI/Musik und Gender im Internet (http://mugi.hfmt-hamburg.de/grundseite/grundseite.php?id=hest1892)

Herausgeberschaften und Editionen

Grosch, Nils/Stahrenberg, Carolin (Hg.): "Im weißen Rössl". Kulturgeschichtliche Perspektiven. Münster: Waxmann 2016 (=Populäre Kultur und Musik 19)
Stahrenberg, Carolin/Rode-Breymann, Susanne (Hg.): „… mein Wunsch ist, Spuren zu hinterlassen…“ Rezeptions- und Berufsgeschichte von Geigerinnen, Hannover: Wehrhahn 2011 (=Beiträge aus dem Forschungszentrum Musik und Gender 1)

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Musiktheater, Populäre Musik, Musikgeschichte der Weimarer Republik, Musik und Gender, Musik und Raum, MusikerInnen-Exil, Musik und Migration