Uffa Jensen

Prof. Dr. Uffa Jensen (Prof. Dr.)

Prof. Dr.

Zentrum für Antisemitismusforschung

Technische Universität Berlin

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Professor für Antisemitismusforschung

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Zornpolitik, Berlin (Suhrkamp) 2017.
Recht und Politik, (Perspektiven deutsch-jüdischer Geschichte), Paderborn (Schöningh) 2014.
Gebildete Doppelgänger. Bürgerliche Juden und Protestanten im 19. Jahrhundert, (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, 167), Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2005.

Artikel

Auswahl:
Across Different Cultures? Emotions in Science During the Early 20th Century, in: Frank Biess und Daniel M. Gross (Hrsg.),
Science and Emotions after 1945: A Transatlantic Perspective, Chicago (University of Chicago Press) 2014, S. 263-277 (im Druck).
The Lure of Authenticity: Emotions and Generations in the German Youth Movement of the Early 20th Century, in: Hartmut Berghoff, Uffa Jensen, Christina Lubinski und Bernd Weisbrod (Hrsg.), History by Generations. Generational Dynamics in Modern History, Göttingen (Wallstein) 2013, S. 109-124.
Neuere Forschungen zur Geschichte der Psychoanalyse, in: Archiv für Sozialgeschichte 52 (2012), S. 765-800.
Die Utopie der Authentizität und ihre Grenzen. Die Politisierung der Psychoanalyse im frühen 20. Jahrhundert, in: Maik Tändler und Uffa Jensen (Hrsg.), Das Selbst zwischen Anpassung und Befreiung. Psychowissen und Politik im 20. Jahrhundert, Göttingen (Wallstein) 2012, S. 39-59.
Die Konstitution des Selbst durch Beratung und Therapeutisierung. Die Geschichte des Psychowissens im frühen 20. Jahrhundert, in: Sabine Maasen, Jens Elberfeld, Pascal Eitler und Maik Tändler (Hrsg.), Das beratene Selbst. Zur Genealogie der Therapeutisierung in den “langen” Siebzigern, Bielefeld (transcript) 2011, S. 37-56.

Herausgeberschaften und Editionen

Jensen, Uffa, Geppert, Alexander C.T., Weinhold, Jörn (Hrsg.), Ortsgespräche: Raum und Kommunikation im 19. und 20. Jahrhundert, Bielefeld 2005.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Wissens- und Wissenschaftsgeschichte,
Transnationale Geschichte,
Geschichte der Psychoanalyse,
Moderne jüdische Geschichte,
Geschichte des Antisemitismus