Dr. Ulrich Eumann (Dr.)

keine

NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Appellhofplatz 23-25

50667 Köln (DE)

ulrich.eumann@stadt-koeln.de

http://www.kpd-sozialgeschichte.homepage.t-online.de/

0221/22126594

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Forscher

Aktuelle(s) Projekt(e)

Opposition und Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Köln 1933-45

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Eigenwillige Kohorten der Revolution. Zur regionalen Sozialgeschichte des Kommunismus in der Weimarer Republik, Frankfurt am Main u.a. 2007

Artikel

"Kameraden vom roten Tuch". Die Weimarer KPD aus der Perspektive ehemaliger Mitglieder, in: Archiv für die Geschichte des Widerstandes und der Arbeit 16/2001, S. 97-164.
Slowenische Arbeitsmigranten in (Recklinghausen-) Suderwich, in: Vestische Zeitschrift 102 2008/09, S. 217-240.
(mit Fritz Bilz): Der Fall Winterberg-Spangenberg und der Kampf um die Deutungshoheit, in: Jahrbuch des Kölnischen Geschichtsvereins 79/2008, S. 139-175
Das Netz des Siegfried Bittermann. Eine explorative Netzwerkanalyse des Widerstands, in: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2011, S. 323-340
(mit Jascha März) Das Schneeballsystem der Gestapo im Kampf gegen den Widerstand, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 1/2012, S. 126-154
(mit Marten Düring) Historische Netzwerkforschung: Ein neuer Ansatz in den Geschichtswissenschaften, in: Geschichte und Gesellschaft 39/2013, S. 369-390
Nach Francos Sieg. Leidenswege Kölner Spanienkämpfer, in: Geschichte im Westen 2013, S. 119-139

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Arbeiterbewegung in der Weimarer Republik, Kommunismusforschung, Widerstand, Nationalsozialismus, Rheinland, Netzwerkforschung