Dr. Ulrich Baumann (Dr.)

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Georgenstraße 23

10117 Berlin (DE)

uli.baumann@snafu.de

+49 (0) 30/26394327

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Stellvertreter des Direktors und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Aktuelle(s) Projekt(e)

- Kurator Ort der Information Denkmal für die ermordeten Juden Europas
- Kurator (mit Dr. Magnus Koch) Wanderausstellung »›Was damals Recht war...‹ Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht«
- Kurator (mit Lisa Hauff) Ausstellung: »Der Prozess - Adolf Eichmann vor Gericht«
- wissenschaftliches Forschungsprojekt: »Geschäftsfrauen und Unternehmerinnen in Berlin 1900 bis 1961«

Frühere Position(en)

Conference on Jewish Material Claims against Germany - Recherche Firmenvermögen jüdischer Inhaber/Inhaberinnen
Graduiertenkolleg Schichten-Klassen-Eliten, Universität Bielefeld

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Baumann, Ulrich: Zerstörte Nachbarschaften. Christen und Juden in badischen Landgemeinden 1862-1940, Hamburg 2000.

Artikel

Baumann, Ulrich/Schulze, Costas: Geschichte der jüdischen Gemeinde Schmieheim, in Schicksal und Geschichte der jüdischen Gemeinden Ettenheim, Altdorf, Kippenheim, Schmieheim, Rust, Orschweier, Hrsg.: Historischer Verein für Mittelbaden, Ettenheim 1988, S. 369-398.
Baumann, Ulrich: »Ich weiss, was sich gehört. Das Zusammenleben von Juden, Katholiken und Protestanten im ländlichen Baden 1862-1933.«, in: Haus der Geschichte Baden-Württemberg (Hg): Nebeneinander, Miteinander, Gegeneinander? Zur Koexistenz von Juden und Katholiken in Süddeutschland im 19. und 20. Jahrhundert, Laupheimer Gespräche 2000, Gerlingen 2002, S.89-112.
Weiblen, Christina/Baumann, Ulrich: Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Eichstetten, in: Thomas Steffens (Hg.), Eichstetten. Die Geschichte des Dorfes, Bd. II. Von 1800 bis heute Die Geschichte der Gemeinde Eichstetten, Band II, Eichstetten, 2000, S. 109-160.
Baumann, Ulrich: The Development and Destruction of a Social Institution: How Jews, Catholics and Protestants lived together in Rural Baden, 1862-1940, in: Smith, Helmut Walser (Hg.), Protestants, Catholics and Jews in Germany, 1800-1914, Oxford/New York, 2001, S. 297-316.
Baumann, Ulrich/Schellinger, Uwe: Zwischen Konsolidierung und Zerstörung: Die jüdische Gemeinde Kippenheim und ihre Synagoge 1852-1940, in: Schellinger, Uwe: Gedächtnis aus Stein. Die Synagoge in Kippenheim 1852-2002, Heidelberg u.a 2002, S. 61-110.
Baumann, Ulrich/Guesnet, François: Bilder von Leben und Zerstörung. Schicksale jüdischer Familien 1900-1945, in: Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Hg): Materialien zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Berlin 2005, S. 94-12.
The Object´s Memory: Remembering Rural Jews in Southern Germany, in: Diner, Dam/Wunberg, Gotthart, Restitution and Memory. Material Restoration in Europe, New York/Oxford, 2007, S.117-139.
»Wie es in uns aussieht, das ahnen sie nicht.« Frühe Berichte von Verfolgten des antijüdischen Terrors im November 1938, in: Nachama, Andreas/Neumärker, Uwe/Simon, Hermann: »Es brennt!« Antijüdischer Terror im November 1938, Berlin 2008, S. 108-117.

Herausgeberschaften und Editionen

Baumann, Ulrich/Koch, Magnus (Hg.): »›Was damals Recht war...‹ Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht«, Berlin, 2008 (Katalog und Aufsätze)